Coronaimpfung

Liebe Patienten,

wir werden am Dienstagnachmittag (13.4.) weitere Biontech-Impfdosen bekommen und impfen. Wenn Sie von uns angerufen und zur Impfung einbestellt wurden, bringen Sie bitte  die Aufklärung und Einwilligung ausgefüllt und unterschrieben zu Ihrem Impftermin bei uns mit, wenn keine Fragen mehr bestehen. So können längere Wartezeiten vermieden werden.

Aufklärungsbogen Biontech/Moderna-Impfung

Einverständniserklärung Biontech/Moderna-Impfung

Voraussichtlich werden wir aber auch in den nächsten Wochen nur sehr begrenzte Mengen erhalten (20 bis 50 Impfdosen pro Woche). Deswegen werden wir in dieser Zeit zunächst die Patienten impfen, die besonders gefährdet sind einen schweren Covid-19 Verlauf zu erleiden (z.B. schwere Erkrankungen der Lungen, des Herzens, des Zentralnervensystems sowie schwer diabeteskranke, Transplantierte und Abwehrgeschwächte). 

Diese Patienten werden wir über unser Diagnosesystem suchen und einbestellen sobald wir erfahren wie viel Impfstoff wir tatsächlich bekommen.

Wenn Sie meinen auch zu den besonders gefährdeten Patienten zu gehören, können Sie uns gerne eine kurze Nachricht, am besten über das Kontaktfeld der Homepage, zukommen lassen.

Sobald mehr Impfstoff zur Verfügung steht, werden wir die Impfungen auf die weniger schwer kranken und jüngeren Patienten ausweiten.

Dennoch bitten wir die Patienten, die von der Stadt Köln angeschrieben werden und denen Impftermine in einem Impfzentrum angeboten werden, dies auch wahrzunehmen, da unsere Impfkapazitäten begrenzt sind.

Impfatteste

Atteste für die Aufnahme in eine höhere Impfpriorisierungsgruppe können telefonisch über das Rezepttelefon oder über diese Homepage ähnlich wie Medikamente und Überweisungen bestellt werden, brauchen aber 3 Werktage,  da wir die Angaben noch überprüfen müssen.